Nordamerika

USA

Als ich das erste Mal – während eines Roadtrips – kleinere und größere Städte in den USA besucht, war ich ehrlich gesagt, enttäuscht. Tagsüber scheinen die Städte wie ausgestorben. Man sieht nur selten Menschen auf der Straße. In Nashville habe ich mir Zeit genommen, das Treiben am Tag zu beobachten. Die meisten Menschen gehen morgens auf Arbeit. Außer in Museen und den Shops sind keine Menschen zu sehen. Um die Mittagszeit strömen alle Angestellten hinaus in die Cafes und Restaurants um die Ecke. Oder sie verzehren ihr Essen in nahegelegenen Parks. Um etwa 45min später wieder zu ihren Arbeitsplätzen zurück zukehren. Ab 17 Uhr geht das geschäftige Treiben auf den Straßen los. Kinder werden abgeholt, Einkäufe erledigt. Die Städt erwachen zum Leben.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Städte in denen fast immer etwas los sind, gibt es in den USA natürlich auch. New York und Washington D.C. sind perfekte Beispiele dafür.

Washington D.C.

Savannah, Georgia

Savannah Travel Guide ein Tag in Savannah, Georgia Must do in Savannah, Georgia

St. Augustine, Florida

Miami & Miami Beach, Florida

Key West, Florida

Key West, Florida - Things to do an einem Tag