Roadtrips & Städtereisen

Reiseberichte von PhotosBySB
Roadtrips

Tagestrip ins Chiantital – Toskana Rundreise

13. September 2021
Chiantital Toskana Rundreise Italien Roadtrip

Das Chiantital ist geprägt durch seine sanften Hügel, an deren Hängen DER Exportschlager der Region wächst – die Sangiovese-Traube. Verarbeitet wird die kleine süße Traube zu fantastischem Rotwein, der in der ganzen Welt beliebt ist.

Die Straßen schlängeln sich in Serpentinen entlang der Berge. Links und rechts die wechselnden Grüntöne der Wälder, Weinstöcke und Olivenbäume. Ab und zu entdeckt man ein Agriturismo, das auf Wein spezialisiert ist und dessen Einfahrt auch in diesem Teil Italiens durch Zypressen gesäumt wird. Die Region Chianti eignet sich perfekt für einen Abstecher auf einer Toskana Rundreise. Für uns war es auf jeden Fall der schönste Teil von unserem Italien Roadtrip.

geografische Lage

Als „Herz der Toskana“ liegt das Chiantital zwischen den Städten Siena und Florenz und bietet kulinarisch sowie landschaftlich perfekte Genussmomente.

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Florenz-Peretola. Ab dort mietet man sich am besten ein Fahrzeug. Denn erreichen kann man dieses idyllische Fleckchen Erde am besten mit dem Auto. Die Autobahn ist natürlich die schnellste Verbindung von Siena nach Florenz, dabei sieht man aber nur bruchstückhaft die Schönheit der umgebenden Landschaft. Die Regionalstraßen zwischen den einzelnen Städten im Chianti sind dabei die erste Wahl, wenn es um einen Italien Roadtrip durch das Chiantital geht.

Unsere Italien Rundreise – von Rom nach Mailand – führte uns am vierten Tag in die Chiantiregion. Gebucht hatten wir unseren Mietwagen vorab online über billiger-mietwagen.de. (Link, Affiliate) Wir hatten uns für einen Kompakt-SUV entschieden, weil die Straßen auf einer Toskana Rundreise ohne Vorwarnung zu engen Schotterpisten werden können. Mit diesem Wagen brauchten wir uns um den Mietwagen selbst keine Gedanken bzgl. Schäden an Unterboden, Reifen oder Scheiben machen.

Route durch das Chiantital

Wir starteten unsere Erkundungstour durch diesen Teil der Toskana mit Blick auf die südlichen Ausläufer des Tals. Am Morgen unserer Abreise hingen noch ein paar Nebelschwaden in den Tälern um Siena und versprachen einen tollen Tag im Gebiet des berühmtesten Weins Italien.

Toskana Rundreise Chiantital Italien Roadtrip

Vor unserer Abfahrt aus Siena hatten wir unseren Gastgeber nach Tipps für unsere Reise durch Chianti gefragt. Er schlug uns vor, Besuche in den berühmten Orte Volterra und San Gimignano entweder „vormittags schnell zu erledigen“ oder generell von der Liste zu streichen. Dafür aber die Orte Volpaia, San Sano und Panzano anzufahren. Im Auto versuchten wir die Vorschläge mit unserem Zeitplan zu vereinen, was definitiv für eine Tagesreise unmöglich war. Einige Besuche mussten also gestrichen und auf den nächsten Italien Roadtrip verschoben werden. Die Wahl unserer Route fiel auf die Vorschläge unseres Gastgebers und wir entdeckten bei der Fahrt über Provinzstraßen diverse Strecken mit grandiosen Ausblicken auf die umliegenden Landschaften.

Ein Klick auf die folgende Karte, bringt dich auf meine MyMaps-Seite mit allen Tipps und lohnenden Stopps in dieser Region:

lohnende Stopps auf der Toskana Rundreise

Siena

Die mittelalterliche Stadt bildet den südlichen Zugang zum Chiantital und bietet wegen seiner Lage unglaubliche Ausblicke in die Umgebung. Von unserer Unterkunft im Stadtteil Valli hatten wir einen tollen Panoramablick auf die Stadt. Zu Fuß benötigten wir etwa 20 Minuten bis zum zentralgelegenen Piazza Il Campo. Der Platz ist fächerförmig angelegt und ist zum Palazzo Pubblico hin abschüssig gelegen. Er bietet seinen Besuchern von allen Seiten einen unversperrbaren Blick auf Torre del Mangia und die angrenzenden Gebäude. Mit ihrem unverwechselbaren Charme war Siena für uns die schönste Stadt auf unserem Italien Roadtrip.

Ein Tipp von uns: Holt euch in einer der Eisdielen in der Nähe eine leckere Belohnung für den Aufstieg innerhalb der Stadt und setzt euch direkt auf den Boden des Piazza Il Campo. Vor allem in der blauen Stunde erlebt man dort magische Momente.

SP 111

Die SP (Strada Provinciale) 111 führt von Pianella nach San Gusmè. Auf dieser Strecke findet man einsame Straßen mit Blicke auf Zypressenalleen, die tolle Fotomotive bieten. Gerade wenn man die „berühmten“, mit anderen Menschen überfüllten, Zypressenstraßen auf einem Italien Roadtrip satthat, ist man mit dieser Straße gut beraten. Man hat genügend Zeit um Fotos zu machen, die fast kein anderer hat.

Ein weiterer lohnender Blick ist der von der Stadtmauer in San Gusmè in die umliegenden Weinberge. Schon allein deswegen lohnt sich der Umweg hierher.

Radda in Chianti

Diese kleine Stadt, etwa in der Mitte zwischen Siena und Florenz, liegt erhöht auf einem Berg. Neben den unglaublichen Aussichten auf die umliegenden Berge, lädt dieser Ort zum Flanieren durch die kleinen Straßen ein. Dabei entdeckt man viele kleine Geschäften, vor allem mit Dingen für das tägliche Leben aber auch regelmäßig stattfindende Märkte prägen das Stadtbild und lohnen einen Stopp auf der Toskana Rundreise.

Strada Provinciale di Volpaia

Eine landschaftlich wunderbare Straße mit Blick auf Weinberge & Olivenhaine. Nicht zu unterschätzen sind auch die unzähligen Zypressen, die den Weg in regelmäßigen Abständen säumen.

noch mehr Impressionen aus dem Chiantital

weitere Tipps für deinen Italien Roadtrip

  1. Versuch die Routen so zu planen, dass du die Haupttouristenattraktionen am Wochenende vermeidest. Zum einen aufgrund des Menschenandrangs – denn Italiener gucken sich ihr Land auch gern auf Wochenendausflügen an. Zum anderen findest du wegen der Besucheranstürme keinen Parkplatz.
  2. Leih dir von deiner Unterkunft Fahrräder und erkunde so Strecken, die man mit einem Mietwagen nicht erreicht. So kann man auch wunderbar Weinproben in den umliegenden Weinguten machen, ohne Angst um seinen Führerschein zu haben.
  3. Pack Wanderschuhe ein! Es gibt sehr viele Wanderwege, gerade durch die Weinberge, die sich für eine ausgiebige Erkundung lohnen. Die Ausblicke sind fantastisch und wenn du die Wanderung gut planst, kann du auf einem der Weingute gut essen und gleichzeitig Weinverkosten. Perfekt um deinen Italien Roadtrip abzurunden!

Pin für später:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.