Reisevorbereitung | Roadtrips

Tipps für die Reiseplanung eines Kalifornien Roadtrip

1. September 2022

Die Idee zu einem erneuten Roadtrip durch die Staaten kam, als mein Mann mich fragte, ob „die Amis wirklich so schräg drauf sind, wie man sie aus dem Fernsehen kennt.“

Von mir kam die ganz klare Antwort: „Jain! Kommt darauf an was du unter schräg verstehst.“

Da man so etwas immer am besten selbst erlebt, planten wir kurzer Hand unseren Urlaub für 2023. Da meinem Mann das Ziel in den Vereinigten Staaten egal war, schlug ich ihm einen Kalifornien Roadtrip mit Startpunkt in Las Vegas vor.

Vor einigen Jahren war ich im Rahmen einer Dienstreise schon mal 2 Wochen in Las Vegas gewesen. Damals konnte ich nur die Wochenenden damit verbringen die Stadt und die Umgebung zu entdecken. Dazu kam noch ein Vorfall, der Las Vegas in seiner Leichtigkeit erschüttert hatte und dazu führte, dass der Strip abgeriegelt wurde. Also wollte ich noch mal die Chance ergreifen und einige Tage in der Stadt der Sünde verweilen. Damals hatte ich noch eine Woche in Kalifornien an meine Dienstreise angehängt, konnte aber die Gegend nicht in vollen Zügen genießen. Diesmal wollten wir unseren Besuch ein wenig ausdehnen und auch an einigen Orten länger bleiben.

Während er sich schon mal auf die Suche nach sehenswerten Stopps, wie „World’s Biggest Dinosaurs“ außerhalb von Palm Springs, begab – stand für mich als erstes eine grobe Routenplanung auf dem Programm.

USA Westküste Rundreise

Kalifornien Roadtrip
Kalifornien Rundreise 3 Wochen Auto
Gerade in Las Vegas lohnt sich ein Spaziergang über den Strip. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus und ganz nebenbei ist er auch noch kostenlos. Aber auch ein Besuch am Lake Meath ist kostenlos, wenn du auf dem Parkplatz in Arizona parkst!

Rundreise Kalifornien 3 Wochen


Reiseplanung USA Roadtrip

USA Roadtrip Route

Reiseplanung USA Roadtrip

Von Las Vegas aus bieten sich viele State und National Parks an besucht zu werden. Wir steckten grob die Ziele ab, die uns interessierten. Dazu gehören natürlich Death Valley, Gran Canyon, Los Angeles, Big Sur, Yellow Stone National Park und San Francisco. Ein Blick auf die Karte verriet uns, dass wir dafür gut 4 bis 5 Wochen Urlaub benötigen um alles zu sehen. Da die nicht drin sind, mussten wir ein wenig kreativ werden.

Las Vegas, Los Angeles und San Francisco wurden als Hauptstopps auf unserem Kalifornien Roadtrip festgepinnt. Alles andere sollte sich auf dem Weg von den einzelnen Städten ergeben.

Die Vereinigten Staaten sind bekannt für ihre langen Strecken zwischen zwei Orten, daher ist uns sofort klar gewesen, dass wir an einigen Tagen knapp 500km fahren werden. Da hat man natürlich weniger Zeit sich die Umgebung anzusehen. Unser Kompromiss für die langen Fahrstrecken ist, dass wir an den Zielorten zwei Übernachtungen einplanen, damit wir uns von den Fahrten ein wenig erholen können. aber auch die unmittelbare Umgebung der Übernachtungsorte soll nicht zu kurz kommen.

Unsere grobe Routenplanung sieht so aus:

Kalifornien Roadtrip

geplante Route für den Kalifornien Roadtrip

Diese Rundreise wird uns irgendwas um die 2000km durch den Westen der Staaten führen. Dafür haben wir bisher 21 Tage verplant.

Unser Flug bringt uns dabei nach Las Vegas. Zurückfliegen werden wir ab San Francisco. Für die oben gezeigte Strecke wollen wir einen Mietwagen und Unterkünfte in den Zwischenstationen mieten.

USA Roadtrip Route


USA Westküste Rundreise

Flüge

Reiseplanung USA Roadtrip

Die Nachwehen der Coronapandemie sind aktuell an den Flughäfen weltweit extrem spürbar. Überall ist zu wenig Personal vorhanden. Die Menschen möchten nach zwei Jahren Normalität zurückhaben und reisen. Dazu steigen die Preise für die Lebenshaltung aufgrund des Krieges in der Ukraine stark an, so natürlich auch die Flugpreise. Die Faustregel, dass die Flugpreise etwa 70 Tage vor Abflug am günstigsten sind, lasse ich aktuell außer Acht, da sich die Krisensituation, meiner Meinung nach, eher verschlechtern wird und die Preise noch mehr in die Höhe schnellen lässt.

Deshalb habe ich die Flüge nach Las Vegas und von San Francisco jetzt schon etwa 4 Wochen lang über Google Flights beobachtet. Und sehen können, dass sie mit jedem Tag teurer geworden sind. Deswegen habe ich bereits zugeschlagen. Unserer Flüge für 2 Personen inklusive Gepäck kosten uns etwa 1850€. Gebucht habe ich direkt über United Airlines. Dabei habe ich mich noch für das Kundenprogramm angemeldet, in der Hoffnung, dass es mir in näherer Zukunft Vorteile bringt. Wir haben auf dem Hinflug zwei Zwischenlandungen. Auf dem Rückweg ist es nur ein Stopp.

An Anfang meiner Recherche lagen die Flugpreise bei etwa 1600€. 2 Wochen nach Flugbuchung liegen die Preise aktuell bei 2200€ für zwei Personen. Es lohnt sich also wirklich jetzt bereits zu buchen, so kann ich auch die Gesamtkosten entspannter angehen, da ein Teil bereits 8 Monate im Voraus bezahlt ist. So bleibt uns genug Zeit, den Rest zu sparen.

Aus Neugierde habe ich eine erneute Flugsuche durchgeführt. Im Dezember 2022 liegen die Preise für unsere Flüge im Mai bei 2900€ für beide Personen. Die Flugpreise haben sich also fast verdoppelt, seit der Buchung im Anfang Oktober.

USA Roadtrip Route

Reiseplanung USA Roadtrip
Stears Pier, Santa Barbara

Kalifornien Rundreise 3 Wochen Auto


Reiseplanung USA Roadtrip

Mietwagen

USA Westküste Rundreise

Wie immer habe ich bei einer Mietwagensuche zuerst meinen Affiliate Partner www.billiger-mietwagen.de (*) für die Suche nach dem passenden Gefährt genutzt. Das Resultat war ein Ford Edge für knapp 1500€, den wir direkt an den Flughäfen abholen bzw. abgeben würden.

Auch bei Mietwagen sind die Preise aufgrund der Pandemie und des Krieges in die Höhe gestiegen. Den direkten Vergleich hatte ich noch in meiner Buchungshistorie. Der Mietwagen, den ich 2018 in Miami angemietet und in New York City zurückgegeben hatte, lag bei 780€ für 21 Tage. Im Vergleich dazu kostet der Mietwagen für 2023 mit 21 Tagen Mietdauer das Doppelte.

Diese Kostenexplosion war unglaublich und ich wollte es nicht unversucht lassen ein preiswerteres Angebot zu finden. Zumal ein Ford Edge für unseren Geschmack zu groß war. Eine Limousine reicht für zwei Personen völlig aus. Billiger-mietwagen.de hatte Mitte August 2022 aber nur SUVs im Angebot.

Ich versuchte mein Glück also bei anderen Mietwagenanbietern und wurde letzten Ende bei Check24.de fündig. Dort mieten wir einen Ford Focus für 21 Tage und zahlen dafür „nur“ 1090€ inklusive aller Versicherungen. Immerhin eine Ersparnis von 400€, die wir vor Ort lieber in Benzin investieren.

Aktuell pendeln sich die Mietwagenpreise bei allen Anbietern bei etwa 1300€ für eine Mittelklasse-Limousine ein.

USA Rodtrip Route

USA Westküste Rundreise
Rundreise Kalifornien 3 Wochen
kostenlos am Strand flanieren

Rundreise Kalifornien 3 Wochen


Unterkünfte

Jetzt geht es langsam ins Detail. Wie lang werden die täglichen Wegstrecken sein? Welche Zwischenstopps machen Sinn? Wie lange wollen wir bleiben?

Kalifornien Rundreise 3 Wochen Auto


günstig reisen

aa

Las Vegas

Unser Startpunkt für den Kalifornien Roadtrip wird Las Vegas sein. Geplant ist eine Ankunft gegen 17 Uhr nachmittags. Wir werden von dem Flug geschafft sein, so dass wir an dem Abend nicht viel unternehmen werden. Da ich aber gern nochmal ins Valley of Fire, in den Red Rock Canyon und endlich den Gold Strike Hot Springs Trail Head erwandern will, planen wir 3 Übernachtungen für Las Vegas ein.

Dazu haben wir uns eines der preiswertesten Hotels in Vegas herausgesucht – das Best Western Plus Casino Royale. Es liegt direkt am nördlichen Ende des Strips. Kosten soll es knapp 350€ und deckt nur die Übernachtung ab. Parkplätze sind kostenlos, Frühstück ist – wie bei 90% der Hotels in den Staaten – nicht mit drin. Es werden auch keine zusätzlichen Resortgebühren verlangt – für Vegas ein sehr gutes Angebot. (*)

Für Verpflegung werden wir Coupons und Vorteilsangebote (wie Lunch-Buffets oder Early Bird Menüs) in Anspruch nehmen, damit wir unsere Urlaubskosten im Rahmen halten können.

Wir haben dafür schon in Deutschland angefangen mit Apps von Ketten wie Subway Punkte zu sammeln, damit wir die in den USA einlösen können.

Bei der Recherche zu Sparangeboten für Verpflegung in den USA bin ich auf verschiedene englisch sprachige Blogs gestoßen, die ein Spiel promoten, bei dem man kostenlose Übernachtungen in den Hotels am Strip in Vegas erspielen kann. Das klang in meinen Ohren zu erst nach reiner Abzocke, aber da ich immer wieder darauf getroffen bin, habe ich angefangen darüber zu recherchieren.

Die Slotspiele „Pop! Slots“ und „myVegas Slots“ sind von der Hotelkette MGM gesponserte Spiele, bei denen man Rewards erspielen, die man dann in angeblich kostenlose Hotelübernachtungen und Verpflegungsgutscheine umwandeln kann. Pro Tag kann man nur eine gewisse Anzahl an Rewardpunkten sammeln (bei myVegas Slots sind es 4000). Die Hotelübernachtungen sind begrenzt in Anzahl und Tage. So kann man nur Nächte von Sonntag bis Donnerstag einlösen, nicht aber übers Wochenende bleiben. Dafür kann man bis zu zwei Nächten in Häusern wie dem Bellagio nächtigen. Ganz kostenlos ist das Ganze auch nicht, denn man zahlt die Resortgebühren von bis zu $47 Dollar pro Zimmer pro Nacht plus eventuelle Parkgebühren. Aber das ist natürlich erheblich weniger als die bis zu 439€ für das preisgünstigste Zimmer.

Für eine Nacht im Bellagio benötigst du 150.000 Rewardpunkte. Nach knapp 5 Wochen mit beiden Spielen, bin ich bereits bei 284.000 Rewardspunkten. Sich die „Freinächte“ zu erspielen ist also relativ einfach. Ob das mit dem Einlösen einfach klappt, teste ich für dich aus und berichte dir dann ausführlich darüber.

USA Roadtrip Route

Rundreise Kalifornien 3 Wochen


Los Angeles

Kalifornien Rundreise 3 Wochen Auto

Bei meinem ersten Besuch in Kalifornien, hat mich Los Angeles überhaupt nicht gereizt und ich bin stiefmütterlich einfach vorbeigefahren. Das soll diesmal anders sein.

Wir haben 2 Übernachtungen in der Stadt der Engel geplant. Ich habe ein Hotel ausgesucht, das für LA-Verhältnisse relativ preiswert ist. Es liegt am südlichen Ende von Hollywood und ist ein traumhaftes Boutique-Hotel für knapp 400€. Dazu kommt eine Parkplatzgebühr von $20 pro Nacht. Leider ist nur ein Café mit Frühstücksangebot in der Nähe. Das Gute aber ist, dass es eine gute U-Bahnanbindung gibt.

Daraufhin hatte ich die Umgebung besonders hinsichtlich Verpflegungsmöglichkeiten durchstöbert. Nur um festzustellen, dass sich in näherer Umgebung zu dem Hotel nur hochpreisige Restaurants befinden. Die nächst preiswerten lagen 20 min mit dem Auto entfernt. Wir debattierten also ob es nicht besser wäre für das Hotel mehr zu zahlen, dafür aber in eine Region zu gehen wo die Restaurantpreise niedriger waren.

Wir entschieden uns letzten Ende für das Santa Monica Motel, das für unseren Standard völlig ausreicht. Nur unweigerlich mehr kostet (425€) als das schicke Boutique-Hotel, dafür in der näheren Umgebung preiswerte und gute Restaurants bietet und den Strand in Laufdistanz. Parkplatzkosten fallen ebenfalls nicht an. Dafür müssen wir an die U-Bahnanbindung verzichten, aber sei es drum. (*)

Kalifornien Roadtrip

Sonnenuntergang Ventura
Sonnenuntergang in Ventura, außerhalb von Los Angeles

aa


Rundreise Kalifornien 3 Wochen

Yosemite National Park

aa

Ein Besuch des Yosemite National Park steht bei uns ganz oben auf der Liste, dafür sind wir bereit auf andere Stopps zu verzichten. Bedeutet aber auch eine sehr lange Fahrzeit von mehr als 5 Stunden.

Um noch einige Orte auf dem Weg zu besuchen und entspannt einen Teil des Yosemite National Parks zu erkunden planen wir zwei Zwischenstopps ein. Davon einen in Fresno, wo wir zwei Übernachtungen einlegen werden. So haben wir die Möglichkeit nicht nur zum Yosemite National Park zufahren sondern auch vielleicht dem Kings Canyon National Park einen Besuch abzustatten.

Für die einzelnen State und National Parks, die wir besuchen wollen, fällt immer wieder Eintritt an. Wir werden alle Eintritte mal zusammenrechnen und dann den „America, the beautiful pass“ für $80 gegenrechnen. Dieser Pass erlaubt dir innerhalb eines Jahres alle in den Passbedingungen angegebenen Parks ohne zusätzliche Kosten zu besuchen.

USA Roadtrip Route

Death Valley
Artist’s Palette in Death Valley National Park

aa


San Francisco

Kalifornien Rundreise 3 Wochen Auto

Die letzten drei Tage vor unserem Abflug haben wir für „the City by the Bay“ reserviert. Bei meinem letzten Besuch hat mich diese Stadt so fasziniert, dass ich unter allen Umständen noch einmal dorthin zurückmuss.

Ein Auto ist in dieser Stadt absolut von Vorteil, da die öffentlichen Verkehrsmittel nur den Nordosten der Stadt gut abdecken. Wenn du aber zur Golden Gate Bridge oder nach Sausalito möchtest oder einfach nur zu den Stränden an der Westküste, benötigst du ein Auto. Fahrräder lohnen sich nur für den flachen Abschnitt im Norden der Altstadt. Auf anderen Wegen würde ich tatsächlich darauf verzichten, weil die Stadt auf vielen Hügeln erbaut ist.

Mit den berühmten Hop on Hop off Bussen bekommt man einen guten Überblick über die Stadt. Parkplätze für ein Mietauto sind in der Altstadt genauso rar wie überall. Aber die Strände im Westen und der Golden Gate Park haben große, kostenpflichtige Parkplätze. Twin Peak würde ich auf jeden Fall mit einem Auto ansteuern.

Die preiswertesten Übernachtungen findest du im Stadtviertel Pacific Heights. Dort vor allem in der Lombard Street in ihrer Verlängerung Richtung Westen. Meist findest du dort „nur“ Motels, die sind mit 400€ für 2 Nächte aber erschwinglich.

USA Westküste Rundreise

San Francisco
Blick auf San Francisco von Twin Peaks aus

Reiseplanung USA Roadtrip


Rundreise Kalifornien 3 Wochen

Unternehmungen & voraussichtliche Gesamtkosten

Besuche von Nationalparks haben natürlich ihren Preis. Aber es gibt auch kostenlose Unternehmungen, die man in den USA unternehmen kann. Meist stößt man zufällig darauf, wie auf die Seven Magic Mountains südlich von Las Vegas. Ob die jetzt so „stunning“ sind, wie die meisten Amerikaner behaupten, wird sich zeigen.

Der Besuch der Geisterstadt Amboy ist mit seiner Lage an der Route 66 auf jeden Fall ein Muss, schon alleine wegen der vielen Fotomotive, die dieser Landstrich bietet. Aber auch der Santa Monica Pier wird ein Erlebnis, denn auch wenn die Fahrgeschäfte Geld kosten, das Betreten des Piers ist kostenlos.

Unser Kalifornien Roadtrip ist darauf ausgelegt, so viele Eindrücke zu sammeln wie möglich. Dabei sind viele Fotospots, wie der Blick auf L.A. vom Griffith Park aus, kostenlos. Einige Museen sind ebenfalls ohne Eintritt. Will man aber etwas Besonderes erleben, wie das Neon Museum in Las Vegas bei Sonnenuntergang, dann muss man wohl oder übel das Budget aufstocken.

USA Roadtrip Route

Ideen für Aktivitäten
Bei meinem Besuch 2017 in Las Vegas war das Gelände des Neon Museums noch sehr überschaubar. Mittlerweile haben die ihre Fläche vervierfacht und dementsprechend auch die Preise erhöht. Für einen Besuch im Grand Canyon solltest du mindestens 2 Tage einplanen und zum Schluss einen Abstecher nach Williams machen.

USA Westküste Rundreise

Wir rechnen aktuell mit einem Budget um etwa 6000€ für zwei Personen, mit etwas Luft nach oben. Natürlich versuchen wir das Budget einzuhalten, aber manchmal gibt es Gelegenheiten, die sich nur einmal ergeben. Und so werden wir vorrangig darauf achten, dass wir eine fantastische Zeit haben.

Reiseplanung USA Roadtrip

Diese Tipps sind spezifisch für unseren Roadtrip durch Kalifornien. Natürlich kannst du die abgewandelt auch für deine nächste Urlaubsplanung nutzen. Ich wollte mit den oben genannten Beobachtungen bezüglich Flugpreisen und Mietwagenkosten eine kleine Übersicht wie die aktuelle Entwicklung ist. Ich dachte mir, dass die nicht nur mir helfen, sondern auch dir.

Viele Grüße

Susann

Kalifornien Rundreise 3 Wochen Auto


Rundreise Kalifornien 3 Wochen

Eine Übersicht über meine USA Roadtrips kannst du auf dieser Seite finden. Für noch mehr Inspirationen über Städtereisen innerhalb der USA empfehle ich dir diese Seite.

Die mit (*) markierte Links, sind Affiliate Links zu den Homepages von www.billiger-mietwagen.de & booking.com. Wenn du über diesen Link buchst, bekomme ich eine Provision von dem Anbieter. Für dich entstehen keine weiteren Kosten.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn teilst! Ich würde mich auch darüber freuen, wenn du mir einen Tee spendieren würdest, damit ich weiterhin Energie habe um hilfreiche Artikel zu schreiben.

Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.