Roadtrip durch die USA – Route von Miami Beach nach Stuart

Zurück von unserem Ausflug nach Key West ging es für uns von Miami Beach nun Richtung Norden. Immer entlang der A1A steuerten wir vielversprechende Städte und landschaftliche reizvolle Küstenabschnitte an. Die Highlights auf diesem Teil der Route von unserem Roadtrip durch die USA wie der Touristenmagnet Fort Lauderdale aber auch die weniger bekannten Ziele wie Blowing Rocks Preserve stelle ich dir im Verlauf des Blogposts vor.

Von unserem Hotel in Miami Beach bis zu unserem Zwischenstopp Stuart legten wir 180 km über die malerische Florida State Road A1A zurück, direkt zwischen dem Atlantic Intracoastal Waterway auf der linken Seite und dem Atlantischen Ozean auf der rechten. Dieser Straßenabschnitt auf unserem Roadtrip durch die USA besticht dabei mit einer üppigen Vegetation, ebenso tollen Blicken auf das umliegende Wasser und wenig Straßenverkehr. Ebenso verbindet sie außerdem viele historisch sehenswerte Orte miteinander, die für das Verständnis der floridianischen aber auch der gesamt amerikanischen Geschichte interessant sind.

Fort Lauderdale

Es dauerte etwa 1h bis wir mit unserem Auto auf der Route von Miami Beach nach Stuart in Fort Lauderdale angekommen waren. Der Weg dorthin führte uns vorbei an langgezogenen Sandstränden, großzügigen Parkanlagen und Hotelkomplexen, links und rechts der Straßen.

Aus Zeitmangel entschieden wir uns in Fort Lauderdale nur den berühmten Las Olas Beach entlang zu flanieren, für die Innenstadt und die Kanäle des New Rivers blieb leider keine Zeit. Denn trotz der lediglich 180 km Strecke, zwischen unseren beiden Übernachtungsorten, war die Route von Miami Beach nach Stuart mit vielen möglichen Zwischenstopps versehen. Wir entschieden uns immer spontan vor Ort ob wir den Stopp ausdehnen oder abkürzen würden.

Wir parkten wir unser Auto auf einem der Parkplätze in unmittelbarer Strandnähe gegen eine Gebühr von $1,75 pro Stunde. Von dort aus konnten wir die Promenade und den wohl berühmtesten Strand Floridas in Ruhe erkunden.

Roadtrip durch die USA - Route von Miami Beach nach Stuart

Strand und Promenade des Las Olas Strandes sind durch eine niedrige Mauer in Wellenform voneinander abgegrenzt. Hat man einen ruhigen Tag am Strand erwischt, lassen sich mit dieser Mauer tolle Fotos machen.

Wir hatten für unseren Besuch einen Wochentag erwischt, so dass wir den Strand fast für uns alleine hatten.

Roadtrip durch die USAHillsboro Inlet Lighthouse

Folgt man der A1A weiter, könnte man denken, dass die Strände Floridas endlos sind. Nur ab und zu durchbrochen von Zuflüssen des Intracoastal Waterways, wie dem Hillsboro Inlet. Ein Leuchtturm markiert hier das nördliche Ende des Florida Korallenriffs, ein willkommener Stopp für ein Paar Fotos und zum Füße vertreten auf unserem Roadtrip durch die USA.

Hillsboro Inlet Lighthouse war der erste von zwei Leuchttürmen auf unserer Route von Miami Beach nach Stuart und er markiert das nördliche Ende des einzigen Korallenriffs des US- amerikanischen Festlandes. Das Florida Reef lädt vor allem auf den Florida Keys zum Schnorcheln und Tauchen ein. Hier am nördlichen Ende des Riffs wurde der Leuchtturm auf Grund der gefährlichen Begebenheiten unter Wasser gebaut. Über die Geschichte des Hillsboro Inlet Lighthouse kann man sich bei einem Besuch berichten lassen.

Wem das zu viel ist, dem sei die südliche Seite des Inlets empfohlen. Hier am Ende der Straße NE 16th gibt es eine Handvoll Parkplätze gegen Gebühr ($1,25 pro Stunde). Von dort aus kann man am Strand entlang Richtung Leuchtturm spazieren.

Route von Miami Beach nach Stuart

Lake Worth

Lake Worth ist eine Kleinstadt südlich von West Palm Beach gelegen und eignet sich sehr gut für einen Zwischenstopp um einen Mittagssnack zu sich zu nehmen. Seine langen Sandstrände bieten neben dem Pier auch Restaurants mit lokalen Spezialitäten. Bei einer Clam Chowder könnt ihr den Blick auf den Ozean und die umliegenden Strände schweifen lassen und ein Stück Lebensgefühl Floridas genießen bevor es auf der Route von Miami Beach nach Stuart weiter ging.

Roadtrip durch die USA

Palm Beach

Mit dem Bau der Eisenbahnstrecke durch Henry Flagler entwickelte sich Palm Beach County zu einem von wohlhabenden Amerikanern beliebten Winterdomizil. Heute kann man das vor allem in der Worth Avenue von Palm Beach bestaunen, in der sich Designerläden aneinanderreihen. Das Ende dieser Straße wird von dem Clock Tower flankiert, der vom Wasser aus dem Eingang der Einkaufsstraße markiert und sehr prominent an der Straße auf unserem Roadtrip durch die USA auf uns wartete.

Roadtrip durch die USAJupiter Lighthouse

Weiter Richtung Norden folgten wir der Route von Miami Beach nach Stuart durch die Stadt Jupiter. Hier haben die meisten Hollywoodstars ein Feriendomizil und wer genügend Zeit hat bekommt den ein oder anderen auch mal zu Gesicht.

Unser Ziel in Jupiter waren nicht Promis, sondern der Leuchtturm von Jupiter. Für die Besichtigung des Turmes selbst bieten sich die Zeit zum Sonnenuntergang an, der besonders magisch sein soll.

Highlight bei Flut – Blowing Rocks Preserve

Ein Highlight auf dem Streckenabschnitt unseres Roadtrip durch die USA war zweifelsohne die in der Nähe von Jupiter gelegene Blowing Rocks Preserve. Sie beherbergt eine große Artenvielfalt von Flora und Fauna, von der man sich im Visitor Center ein Bild machen kann. Berühmt ist sie vor allem durch ihre Brandung an den Kalkstein-küstenabschnitten, die bei Flut ihre beeindruckende Wirkung zeigen. Parkplätze gibt es direkt gegenüber vom Visitor Center und der Eintritt kostet $2 pro Person. Um zu dem Küstenabschnitt zu gelangen, musst du einen der Zugänge durch die üppige Vegetation nehmen und kannst dich für ein paar Sekunden wie im Dschungel fühlen.

Zugang zu der Blowing Rocks Preserve
Zugang zur Blowing Rock Preserve
Blowing Rocks Preserve bei Ebbe
Blowing Rocks Preserve bei Ebbe

Stuart

32 km von der Blowing Rocks Preserve entfernt, lag unser Tagesziel des Roadtrips durch die USA – Stuart. Die Stadt gilt als Segelfisch-Hauptstadt der Welt und eignet sich sehr gut für eine Übernachtung, wenn man den hohen Hotelpreisen in Palm Beach County entgehen möchte. Dieses idyllische Städtchen hat mit dem Flagler Park, der Roosevelt Brücke, dem Boardwalk Run und Restaurants am St. Lucie River alles was man braucht um einen gemütlichen Abend ausklingen und die gefahrene Route von Miami Beach bis Stuart Revue passieren zu lasen.

Roadtrip durch die USA
Broadwalk Run in Stuart

Weiter geht unser Roadtrip durch die USA von Stuart nach St. Augustine. Folge mir und erlebe wie sich karibisches Lebensgefühl mit dem spanischen Flair der Südstaaten vermischt.


Gesamtkosten für den Tag: ~ $241 für zwei Personen                                                                                                                                   (parken: $9, Hotel: ~$93, Verpflegung: $139)

Länge der Wegstrecke von Miami Beach bis Stuart: ~ 185 km


Pin dir den Blog-Beitrag für später:

Pinterest Roadtrip Miami nach Stuart


Für weitere Urlaubsinspirationen:

Island im Oktober: Unser Roadtripmärchen durch den Südwesten

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.